Religionspädagogische Veranstaltungen und Führungen

Wir bieten an:
• Religionspädagogische Veranstaltungen für Schulklassen, Hortgruppen, Pädagoginnen und Pädagogen, Konfirmandengruppen, Erwachsene.
• Führungen durch das Haus der Religionen.
• Interreligiöse Stadtführungen und Exkursionen.

Gern können wir Ihren Besuch bei uns mit dem Besuch einer Synagoge, Moschee, Kirche oder eines Tempels kombinieren.

Gern organisieren wir für Sie eine Veranstaltung nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen.

Unsere speziellen Formate finden Sie auf den folgenden Seiten.

Unsere Dauerausstellung ‚Religionen im Dialog‘ besteht zur Zeit aus zwei Teilen. 

In der Ausstellung im Eingang zeigen wir sechs mal drei große Tafeln, auf denen sich die sechs im Haus vertretenen Religionen präsentieren. Unser Ausgangspunkt ist eine schlichte Beobachtung: Nicht selten werden fremde Religionen so präsentiert, dass man den Eindruck gewinnt, dass es sich um etwas handelt, das weit weg ist und uns wenig angeht. Bilder von betenden Arabern in der Wüste repräsentieren dann den Islam, schwarz gekleidete Männer vor der Klagemauer das Judentum, und Ähnliches mehr. 
 
Anders das Konzept unserer Ausstellung, die sich insbesondere an Jugendliche wendet. Wir präsentieren die sechs Religionen, indem wir sechs Jugendliche aus Hannover zeigen, die sich gegenseitig ihre Gebetsorte zeigen und das, was sie an diesen Orten tun.
 
So wird deutlich: Die Religionen sind ein Thema, das uns alle angeht, auch und insbesondere die junge Generation, die in einer multireligiösen und multikulturellen Stadt groß wird. Christentum, Judentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus und Bahai-Religion werden in Hannover praktiziert, an Orten, die die Besucher der Ausstellung vielleicht kennen und die sie besuchen können. (Aus der Ausstellung ist mittlerweile ein Schulbuch geworden, das in Göttingen bei Vandenhoeck & Ruprecht verlegt wird: Karlo Meyer, Weltreligionen. Kopiervorlagen für die Sekundarstufe 1, Göttingen 2008).
 
Teil 2 unserer Dauerausstellung sind sechs Vitrinen mit wichtigen Gegenständen aus der religiösen Praxis. Jede Religionsgemeinschaft hat eine Vitrine bestückt. Anhand der ausgestellten Gegenstände lassen sich die Grundzüge der betreffenden Religion gut erschließen, insbesondere dann, wenn man nicht allein durch die Ausstellung bummelt, sondern die Vitrine im Rahmen einer Führung vorgestellt wird.
 
Gern vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin. Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns:

Ulrike Duffing
Tel. 0511 - 882511
duffing@haus-der-religionen.de

Cordula Canisius-Yavuz
Tel. 0511 - 882511
canisius-yavuz@haus-der-religionen.de