Letzte Ehre: Bestattung im Christentum

Termin: 
Mittwoch, 13. Juni 2018 - 19:00 bis 20:30
Ort: 

Südstadt-Kolumbarium in der Nazarethkirche, Sallstraße 55, 30171 Hannover

Kostenbeitrag: 

frei

Bestatter aus den Religionen erzählen aus ihrem Alltag: lebensklug und ungeschönt

Bestatterinnen und Bestatter erleben in ihrem Arbeitsalltag alle Facetten menschlicher Emotionen: Hoffnung und Verzweiflung, Trauer und Vertrauen. Sie kennen und befolgen die Vorschriften und Traditionen der Religionen zum Umgang mit Verstorbenen genau. Daher können sie viel berichten über einen Moment im Leben, in dem die Frage nach Gott und dem Glauben fast immer brennend aktuell wird. Mit der neuen Reihe "Letzte Ehre" geben wir einen Einblick in diesen Erfahrungsschatz. Fragen Sie, was Sie wissen möchten. Bestatter aus Judentum, Christentum und Islam antworten.

Den Anfang macht Stefan Burmeister-Wiese, Geschäftsführer von Wiese Bestattungen. Er stellt Traditionen der christlichen Konfessionen vor und zeigt, wie sich Bestattungsrituale in der jüngsten Zeit gewandelt haben. Dazu sind wir zu Gast im Südstadt-Kolumbarium, wo eine uralte Tradition des Christentums wieder gelebt wird: Die Verstorbenen werden dort bestattet, wo sich ihre Angehörigen zum Gottesdienst treffen. 

Nächster Termin in der Reihe: 15. September 2018, 15 Uhr: Bestattung im Islam
 

Das Kolumbarium in der Nazarethkirche. Foto: Südstadtgemeinde
beelte@haus-der-religionen.de

Anmeldung zur Veranstaltung

 
1 Start 2 Complete
Zuletzt geändert: 05.06.2018 - 16:29