Letzte Ehre: Bestattung im Islam

Termin: 
Samstag, 15. September 2018 - 15:00 bis 17:00
Ort: 

Eslem Bestattungen
Siemensstr. 29
30827 Garbsen / Berenbostel

Anfahrt: Bus 450 oder 491 bis Berenbostel Im Rehwinkel

Kostenbeitrag: 

frei

Bestatter aus den Religionen erzählen aus ihrem Alltag: lebensklug und ungeschönt

Bestatterinnen und Bestatter erleben in ihrem Arbeitsalltag alle Facetten menschlicher Emotionen: Hoffnung und Verzweiflung, Trauer und Vertrauen. Sie kennen und befolgen die Vorschriften und Traditionen der Religionen zum Umgang mit Verstorbenen genau. Daher können sie viel berichten über einen Moment im Leben, in dem die Frage nach Gott und dem Glauben fast immer brennend aktuell wird. Mit der neuen Reihe "Letzte Ehre" geben wir einen Einblick in diesen Erfahrungsschatz. Fragen Sie, was Sie wissen möchten. Bestatter aus Judentum, Christentum und Islam antworten.

Șenay Çelebi und ihr Mann Yasin betreiben mit „Eslem Bestattungen“ eines von zwei muslimischen Bestattungsunternehmen in der Region Hannover. Angefangen haben die Sozialwissenschaftlerin und der ehemalige Elektrotechnik-Student in der Millî Görüș Moschee am Weidendamm.  Nach langem Suchen haben die Çelebis Geschäftsräume in Garbsen gefunden, wo die Verstorbenen rituell gewaschen werden und bei Bedarf bis zum Bestattungstermin ruhen können. Sie bringen die Gebote des Islam mit den strengen Vorschriften des deutschen Bestattungsrechtes in Einklang. Șenay und Yasin Çelebi laden uns in ihr Bestattungsinstitut ein und geben einen Einblick in die Trauerkultur türkischstämmiger Muslime.

Șenay (r.) und Yasin Çelebi, die Gründer von Eslem Bestattungen
duffing@haus-der-religionen.de

Anmeldung zur Veranstaltung

 
1 Start 2 Complete
Zuletzt geändert: 07.08.2018 - 11:18