Bundeskongress der Räte der Religionen

Der Rat der Religionen Hannover organisiert, gemeinsam mit dem Rat der Religionen Frankfurt a. M., den zweiten Bundeskongress der Räte der Religionen in Deutschland. Wenn Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich bitte an mail@bundeskongress-religionen.de oder rekel@haus-der-religionen.de.

Die Schirmherrschaft hat der Deutsche Städtetag übernommen.

Das vorläufige Programm finden Sie auf dieser Seite.

PROGRAMM (Planung, Stand Februar 2019)

Sonntag, 22.9.2019
Neues Rathaus, Hodlersaal - auf Einladung des Oberbürgermeisters und in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Hannover  
Beginn 15:00, mit Grußwort des Oberbürgermeisters und des Deutschen Städtetages, Vorstellungsrunde und 1. Lesung der Gemeinsamen Erklärung des Bundeskongresses
Ab 19:00 Empfang mit Einladung der Stadtgesellschaft

Montag, 23.9.2019, Tagungshaus St. Clemens
Beginn 9:00, mit 2. Lesung der Gemeinsamen Erklärung und Vortrag von Prof. Dr. Hans Michael Heinig, Universität Göttingen, zum Thema „Neutralität“ des Staates im Blick auf Religions-/Weltanschauungsgemeinschaften.
Ende 14:00.

Tagungsorte: 
Neues Rathaus und Tagungshaus St. Clemens
Trammplatz 2 / Platz an der Basilika 3
30159 / 30169 Hannover

Projektsteuerungsgruppe:
Prof. Dr. Wolfgang Reinbold, Ali Faridi, Dr. Hamideh Mohagheghi, Regina Ingelmann, Sören Rekel-Bludau (Hannover),
Prof. Dr. Joachim Valentin, Dr. Karsten Schmidt, Sarah Wohl (Frankfurt a. M.)

Save the Date: 2020 wird der Bundeskongress voraussichtlich vom 13. – 14. September in Essen stattfinden.

Zuletzt geändert: 21.05.2019 - 15:00